Concordias Kinderschutzbeauftragte Ike Borg stellt sich vor

IMG_4901Für meine 3 Kinder (14, 12 und 8 Jahre) ist Fußball ein wichtiger Teil ihres Lebens. Durch sie bin ich vor einigen Jahren auf den SV Concordia Nowawes aufmerksam geworden und meine Sympathie und Verbindung zu diesem Verein ist stetig gewachsen.

Die Idee, Concordia als Kinderschutzbeauftragte zu unterstützen, ist gemeinsam entstanden. Für einen Sportverein wie Concordia Nowawes ist es aus unserer Sicht wichtig, eine Ansprechpartnerin für vertrauliche Themen zu haben, die sich im Trainingsalltag ergeben können. Meine Aufgabe sehe ich darin, für Sie/Dich beratend oder vermittelnd da zu sein. Dieses Angebot gilt für die SpielerInnen, die Trainer und auch für die Eltern. Ich verstehe mein Angebot als absolut freiwillig und verpflichte mich, vertraulich mit Informationen umzugehen.

Nach meinem Abschluss als Diplom-Sozialarbeiterin  konnte ich in sehr unterschiedlichen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe sowie in der Arbeit mit psychisch kranken erwachsenen Menschen umfangreiche Erfahrungen sammeln.

Seit 2009 arbeite ich als Schulsozialarbeiterin bei Paragraph 13 e.V. in Potsdam. Zu meinem Alltag gehört es in erster Linie, parteiliche Ansprechpartnerin für die SchülerInnen am Ort Schule zu sein. Gleichzeitig sind für mich die Eltern wichtige Kooperationspartner, wenn es um das Wohl des Kindes geht.

Anfang 2013 habe ich eine Weiterbildung in Berlin zur Kinderschutzfachkraft erfolgreich abgeschlossen. Seitdem begleite ich meine KollegInnen beratend in Fällen von Kindeswohlgefährdungen, wie es der § 8a im SGB VIII in Form einer „insofern erfahrenen Fachkraft“ vorsieht.

Dieser Beitrag wurde unter Vereinsnews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *